Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Zur Datenschutzerklärung

 

Svetlana Monchak , Sopran

Künstlerinfos

Kontakt

Svetlana Monchak wurde in Kursk / Russland geboren.

Nach Beendigung der dortigen Musikschule besuchte sie die Abteilung für Chorleitung  am Musikkolleg in Kursk. Anschließend studierte sie Gesang am Staatlichen Konservatorium "N. A. Rimski-Korsakow" in St. Petersburg, wo sie 2008 ihren Abschluss machte. Darüber hinaus nahm sie an Meisterkursen teil, u.a. bei Neil Shicoff, Alexandrina Milcheva, Elena Obrastzova, Elena Vassilieva, Giulio Zappa, Richard Barker und Badri Maisuradze.

Ihre ersten Bühnenerfahrungen sammelte sie 2006 am St. Petersburger Konservatorium; dort debütierte sie in der Rolle der Violetta in La Traviata und als Rosina in Il Barbiere di Siviglia.  

Seit 2008 ist sie Solistin am Michailowski-Theater in St. Petersburg. 

2016 sang sie dort bei Premieren die Mimi in La Bohème, Norina in Don Pasquale, Pamina in der Zauberflöte und 2017 Rosina in Il barbiere di Siviglia. 

Auf Gastspielen mit diesem Theater in Mexiko, Japan und Fernost sang sie die Mimi, Violetta, Julietta in Roméo et Juliette und Adina in L'elisir d'amore.

Das Repertoire der Sängerin enthält außerdem Partien wie Nedda (I Pagliacci), Gräfin (Le nozze di Figaro), Donna Anna (Don Giovanni), Oscar (Un ballo in maschera) und Schneeflöckchen in Rimski-Korsakows gleichnamiger Oper. 

Svetlana Monchak ist regelmäßig in Konzerten und bei großen Galas zu erleben: 2016 gab sie im Kleinen Saal der St. Petersburger Philharmonie ein Solokonzert. Im Jahr darauf sang sie bei der Night of Music in Gatchina (St. Petersburg) gemeinsam mit dem Bass-Bariton Kevin Short Ausschnitte aus Gershwins Porgy and Bess (Dirigent: Yuri Serov). 2018 trat sie im Großen Saal der St. Petersburger Philharmonie mit dem Staatlichen Russischen Andrejew Orchester unter der Leitung von Dmitri Khokhlov auf und wirkte bei einem Konzert mit Pláсido Domingo Jr. und dem St. Petersburger Sinfonieorchester sowie bei einer José Cura-Gala und einer Gala der Italienischen Oper mit.                                                                                                                                    Erst kürzlich sang sie in der Jubiläumsgala der Oper 2018 am Michailowski-Theater unter Vladimir Jurowski sowie bei der Gala von Paata Burchuladze, geleitet von Marco Paladin.Svetlana Monchak gewann Preise bei nahezu allen Gesangswettbewerben Russlands. 2013 wurde sie für ihre Interpretation der Marfa in Rimski-Korsakows Oper Die Zarenbraut für den Theaterpreis "Die Goldene Maske" nominiert.